Die Rolle der Domain in der SEO: Tipps und Überlegungen

Ein entscheidender Faktor für die Platzierung einer Website in den Suchergebnissen von Google ist nicht nur die Qualität des Inhalts, die Benutzerfreundlichkeit und das Backlink-Portfolio, sondern auch die Wahl der richtigen Domain. In diesem Beitrag beleuchten wir, welche Überlegungen bei der Auswahl einer SEO-freundlichen Domain entscheidend sind.
Domain SEO

Die Verwendung von Bindestrichen in einer Domain ist durchaus akzeptabel. Allerdings sollte bei der Auswahl des Domain-Namens langfristig zur Marke gepasst werden, anstatt nur Schlüsselwörter zusammenzufügen, was oft der Grund für den Einsatz von Bindestrichen ist. Eine erfolgreiche Domain sollte sich über die Zeit hinweg zu einer starken Marke entwickeln.

Aus SEO-Sicht bieten Bindestriche nur minimale Vorteile gegenüber Unterstrichen, was jedoch keinen zwingenden Grund für eine Änderung der URL darstellt. Es ist ratsam, Leerzeichen, Kommas und Punkte in URLs zu vermeiden, um eine klare Struktur beizubehalten.

Es ist wichtig zu betonen, dass der Domain-Name niemals der ausschlaggebende Faktor für die Suchmaschinenoptimierung sein wird. Dies ist keine neue Erkenntnis, aber für diejenigen, die vor der Wahl einer neuen Domain stehen, haben wir einige Tipps zusammengestellt.

Keyword- und Markennamen-Domains

Die Idee, dass ein passendes Keyword im Domainnamen einen direkten Zusammenhang zwischen dem Suchbegriff und der Website herstellt, wurde durch die Aktualisierung von 2012 überholt. Google bevorzugt nun Websites, die wirklich wertvolle und relevante Informationen bieten.

Die Nutzung des Markennamens als Domainname hat klare Vorteile. Der Nutzer hat eine klare Vorstellung davon, was ihn auf der Website erwartet, was zu einer geringen Absprungrate und einer langen Verweildauer führt – beides wichtige Faktoren im SEO-Bereich.

SEO Bedeutung der Domain-Endung und Alter der Domain

Die Endung einer Domain spielt eine Rolle für den Erfolg der Website. Google behandelt neue generische TLDs genauso wie etablierte, während länderspezifische TLDs in ihrer Heimat relevanter sind. Die Wahl der TLD kann die Klickrate beeinflussen, was indirekt die Position in den Suchergebnissen beeinflusst.

Das Alter der Domain kann mittelbar die SEO-Leistung beeinflussen. Langjährig bestehende Domains, die kontinuierlich hohe Qualität bieten, erwecken Vertrauen und erhalten oft ein besseres Ranking. Es ist jedoch nicht uneingeschränkt gültig, dass ältere Domains automatisch bevorzugt werden.

Fazit:

Bei der Auswahl einer Domain sollte der Fokus auf den Bedürfnissen des Nutzers liegen. Ein kurzer, leicht merkbarer Name, der thematisch relevant ist und Wiedererkennungswert hat, ist entscheidend. Ob der geeignete Domainname den Markennamen, ein relevantes Schlüsselwort oder eine Kombination aus beidem enthält, hängt von der strategischen Ausrichtung des Unternehmens ab.

author avatar
Marco Barfeld Marketing Consultant
Seit 2015 bei Visiqs